waking up

morning Kopie

heute morgen bin ich aufgewacht und das wetter hatte sich total verändert, gestern war es noch bitterkalt und eisig und heute ist es mild und die vögel haben gesungen als ich aus dem haus gegangen bin. es war zwar sehr windig, aber die luft war so angenehm mild. etwas verrückt für ende januar, aber ich habe es richtig genossen – der regen war mir auch egal. unter diesen eindrücken habe ich mir gedacht “vielleicht ist es zeit, etwas neues zu machen”. deshalb habe ich mich endlich dazu entschieden diesen kleinen blog zu beginnen.

ich habe momentan so viel arbeit – einen neuen job an der universität, eine promotion, die angefangen werden will, ein stipendium, um das ich mich bemühen muss, tagungen und seminare… das ist nicht wirklich schlimm, weil meine aufgaben mich fordern und fördern – ich habe immer das gefühl etwas neues für mich zu lernen. was mich eher stört ist die hektik und unstetigkeit – daher wird es mir hoffentlich gut tun, mich für ein paar stunden in der woche auf etwas völlig anderes zu konzentrieren – auf die kleinen dinge im leben, die es so schön bunt und interessant machen.

Follow Me on Pinterest

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s