das tat gut

forest

wie ich euch bereits berichtet habe, waren wir am samstag in der elfringhauser schweiz und haben eine wandertour gemacht. es war wirklich wunderbar – ich habe lange nicht mehr so gut abgeschaltet und erst als wir abends wieder zuhause waren, ist mir aufgefallen, dass ich den ganzen tag nicht einmal an die arbeit oder sonstige verpflichtungen gedacht habe. die strecke, die wir gelaufen sind, findet ihr hier – wir haben sie allerdings mit einigen nebenwegen und zwischenstopps bei bauernhöfen verlängert. das gebiet ist wirklich sehr abwechslungsreich und wir haben uns vorgenommen bald mehr dort zu unternehmen.

forest4

forest2

forest3

die höfe in der elfringhauser schweiz bieten fast alle obst, gemüse aber auch wild-fleisch und wurstwaren aus der region an. für unseren weg haben wir uns einige schalen erdbeeren gekauft, das war genau das richtige bei der wärme.

strawberriesdann muss ich euch unbedingt noch dieses bild von unserer ersten selbst gezogenen zucchini zeigen – im märz habe ich von einem lieben freund einen ganzen kasten voll mit stecklingen geschenkt bekommen. dabei waren möhren, erbsen, tomaten (ebenfalls alles gut angegangen) und eben auch die zucchini, die zu einer riesigen pflanze wurde, viele blüten bekam und nun auch zucchinis. die erste wurde am samstag abend geerntet und auf den grill gelegt 🙂

zucchiniich hoffe, ihr genießt das sonnige sommerwetter (endlich!) — take care — jana

me

Advertisements

sommer, sonne … und viel arbeit

ich habe es die letzten tage nicht geschafft etwas neues zu posten, es war sehr viel los bei uns. zudem haben sich meine arbeitszeiten verändert, daran musste ich mich erst ein paar tage gewöhnen. gott sei dank haben wir es aber auch geschafft, das wetter zu genießen: wir haben einige schöne spaziergänge und ausflüge gemacht – wer in der nähe von wuppertal, essen oder auch düsseldorf wohnt sollte unbedingt mal in die elfringhauser schweiz fahren – da bekommt man richtig urlaubsstimmung, auch wenn es nur für ein paar stunden ist. aber im moment bin ich schon total glücklich, wenn nur ein paar stunden die sonne scheint, selbst wenn ich im büro sitzen muss.
die terasse der uni-kneipe war diese woche aber auch eine schöne abwechslung, wie auch die möglichkeit endlich sandalen und sommerkleid zu tragen.

unisandalen

außerdem waren wir an den letzten wochendenen auf trödelmärkten und haben ein paar schöne dinge erstanden, alles kann ich heute nicht zeigen, aber einige fotos habe ich schon gemacht.

super schön finde ich unsere neue-alte kamera und die neuen vasen machen sich auch ganz gut.

camerafür das bad gab es zwei apothekergläser, kann man nie genug von haben… hier mit einem sträußchen aus dem wald.

gläser

außerdem habe ich eine alte gugelhupf-form gekauft – der kuchen hat die perfekte größe und kann gleich vernascht werden:) (dieser ist mit haselnüssen und apfel.) gugelhupf

außerdem habe ich noch bei color me happy von waseigenes.com und zwar mit diesem foto: der erste erdbeerjoghurt mit kirschen und beeren auf dem balkon – endlich!

kirschen

jetzt bleibt mir nur noch euch einen guten start in die hoffentlich sommerliche woche zu wünschen — jana

long time no see – oder: was bisher geschah

20130504152716087 Kopie

im april war bei uns wirklich ziemlich viel los, weswegen ich nicht dazu gekommen bin in ruhe zu posten. die zeit vergeht aber auch immer so schnell.

ende märz waren wir erst mal noch im urlaub… wurde auch mal wieder zeit richtig auszuspannen, zunächst ging es in ein wellness-hotel mit ayurveda-anwendungen und dann zwei tage nach nürnberg zum sightseeing und shoppen – ja, sehr fein war das, allerdings auch noch ziemlich kalt.

20130328133411464 Kopie20130328133607887 Kopie20130326173232395 Kopie

wieder zurück zuhause hatte uns der alltag auch schnell wieder und ich musste einige workshops und fortbildungen absolvieren. nach und nach haben wir jedoch angefangen auf dem balkon zu arbeiten und die pflanzen aus ihrem winterschlaf zu wecken. vor einigen wochen haben wir dann auch endlich einen neuen boden für den balkon gekauft und verlegt – mittlerweile ist es nun auch so warm, dass wir nachmittags draußen sitzen können – um dort zu arbeiten… 🙂

20130504150051503 Kopie20130504150107938 Kopie20130504150306775 Kopie

in der wohnung hat sich auch einiges getan. wir haben einige neue sachen und bilder:

20130504151954063 Kopie20130504151713779 Kopie20130504151907500 Kopie

so jetzt genieße ich ein bisschen die sonne und wünsche euch allen noch einen wunderschönen nachmittag!

“was?! — wow. — yippie yippie yeah come on and remmi demmi!”

ja ja – so hörte sich das an, als ich heute morgen den lieben kommentar von franzi gelesen habe. ich freue mich sehr, dass sie mich für den “best blog award” nominiert hat – mit so etwas hätte ich morgens im büro beim ersten mail-check bestimmt zuletzt gerechnet 🙂 – und sende ihr hiermit einen lieben gruß und einen großen dank!

und wie bei jedem guten preis, gibt es auch ein paar regeln:

  • poste deine nominierung mit dem “best blog award” bild und danke dem blogger, der dich nominiert hat mit einem link
  • beantworte die 11 fragen
  • tagge 10 weitere blogger, die weniger als 200 follower haben
  • sage diesen bloggern bescheid

und hier die 11 fragen und meine antworten 🙂

1. was magst du beim kochen lieber: nachtisch oder deftige gerichte?

ich glaube, dass kommt ganz auf tagesform, wetterlage, jahreszeit, momentane stimmung, den leuten mit denen man zusammen isst, dem anlass zu dem gekocht und gegessen wird,  eindrücken und impressionen von rezept-blogs oder kochbüchern,… an – fest steht: ich esse sehr gerne süß, sauer, salzig, scharf, deftig, hausmacher-art, nouvelle cuisine, eigenkompositionen, neue entdeckungen, traditionsreich, köstlichkeiten aus nah und fern… wer denkt sich denn solche fragen aus? 🙂

2. was ist dir wichtiger bei einer person: die persönlichkeit oder die erscheinung?

schon wieder so eine schwierige frage – auch wenn es dieses mal nicht um essen geht 🙂

für die beantwortung dieser frage, habe ich mir selbst zunächst eine frage gestellt:  was heißt eigentlich erscheinung? dieses konzept setzt voraus, dass ein mensch einem anderen menschem als etwas erscheint – man kann ja nicht für sich selbst erscheinen, sondern erscheint immer einem anderen. ich – in der position des wahrnehmenden – bilde mir sehr schnell ein bild von einer anderen person. nur, weil ein eindruck über die erscheinung eines menschen wahnsinnig schnell und automatisch gewonnen wird – wir alle wissen doch, wie schnell wir leute in bestimmter art und weise einordnen, unsere wahrnehmung basiert ja nun mal auf struktur und ordnung – würde ich nicht sagen, dass dieser weniger wichtig ist.

ich ahcte also durchaus auf die erscheinung einer person. zudem  drücken die meisten menschen mit ihrem aussehen aus, wer sie sind, oder wer sie gerne sein möchten. das heißt aber ganz im gegenteil, das man einfache schlüsse ziehen könnte. mich interessiert vielleicht auch gerade eine person, die ganz anders “erscheint” als sie tatsächlich ist.

in diesem sinne weckt wohl die erscheinung einer person meine aufmerksamkeit – und dies ist der erste schritt um eine persönlichkeit kennenzulernen.

3. wann hast du deinen blog gegründet?

puhhh, es gibt ja doch einfache fragen hier 🙂 — am 20. januar 2013 habe ich mich bei wordpress angemeldet und auch den ersten post veröffentlicht.

4. welche person hat dich bisher inspiriert in dieser welt mit etwas neuem zu beginnen?

da fallen mir meine mama, mein freund und einige gute freunde ein – aber auch ganz flüchtige begegnungen, manchmal nur beobachtungen im alltag. zudem gab es in meinem leben oft zufälle, die im richtigen moment, das richtige für mich parat hielten, um einen neuen abschnitt in meinem leben zu beginnen oder auch einen neuen aspekt in meinem leben begrüßen zu dürfen.

5. verfolgst du viele blogs?

ich würde jetzt spontan schätzen, dass ich ca. 7 blogs sehr regelmäßig besuche und immer sehr gespannt bin auf neue posts. ich liebe es aber auch, mich von blog zu blog zu klicken.

6. kochst du lieber selbst oder lässt du dich lieber bekochen?

ich koche am liebsten mit meinen lieben zusammen und liebe es mit anderen ein gemeinsam gekochtes, gutes essen zu genießen. aber ihr wollt ja hier bestimmt knallharte fakten, also — ich koche lieber selbst – für andere und mich natürlich 🙂 weil ich so gerne ausprobiere und kochen mich auch ziemlich gut entspannt.

7. welches buch liest du momentan?

zum einen john irvings “in einer person” – ich mag irvings bücher wirklich so so gern, deshalb musste das neue gleich her. das habe ich jetzt aber fassst durch und daher vor ein paar tagen schon mal mit “mrs. dalloway” von virginia woolf angefangen- jetzt fragt mich bitte nicht, was mich dazu geritten hat…

8. welches kleidungsstück hat bis jetzt am längsten in deinem kleiderschrank überlebt?

hm, das musste ich jetzt erstmal anhand eines langen blicks in meinen kleiderschrank feststellen: eine lederjacke, die ich mir schon zu schulzeiten gekauft habe  – meine neue mag ich aber lieber 🙂

9. was ist dein lieblingsrezept?

hey! erinnert ihr euch noch an frage 1? — ok, was ich wirklich liebe sind engelshaarnudeln in heller bolognese mit trüffel-topping und dazu ein kleiner tomatensalat – jetzt hab’ ich hunger.

10. welche eigenschaften einer person sind dir in einer freundschaft wichtig?

ehrlichkeit. ich möchte hören, was der andere denkt, welche ideen er hat, was ihn beschäftigt. und gleichzeitig muss mein freund, meine freundin es auch aushalten, wenn ich sage, was ich denke und fühle.

hier überigens mein lieblingsspruch zum thema freundschaft  – bei dem muss ich immer an eine bestimmte person denken:

.

11. was ist dein lieblingsfilm?

mit einem lachenden und einem weinenden auge: ‘broken flower’s — zum lachen: ‘oss 117 – er selbst ist sich genug’ — zum mitfiebern: ‘manche mögen’s heiß’ — ach ja, und die 80er-klassiker: ‘zurück in die zukunft’, ‘ghostbusters’, ‘und täglich grüßt das murmeltier’ — wie? nur ein film?

und die von mir nominierten sind (trommelwirbel):

http://weil-das-leben-wunderbar-ist.blogspot.de/

http://sheswideawake.blogspot.de/

http://kirschrotblog.blogspot.de/

http://herzensgut.blogspot.de/

http://lililotta.blogspot.de/

http://christinamachtwas.blogspot.de/

http://vonmri.blogspot.de/

http://gingeredthings.blogspot.de/

(anm. ich habe nur acht – vielleicht fällt mir morgen ja noch jemand ein, den ich vergessen habe 🙂 )

so jetzt bleibt mir nichts anderes mehr übrig, als euch viele gute-nacht-küsschen zu schicken

jana

bilder der woche

leider bin ich in den letzten tagen nicht dazu gekommen etwas neues zu posten – zu viel war zu tun und ist passiert. daher gibt es jetzt eine art wochenschau in bildern!


Unbenannt-1 KopieSONY DSC

am mittwoch habe ich mal wieder den wochenmarkt besucht und mir diese wunderhübschen blumen mitgebracht – endlich mal welche, die langstielig sind und in meine wagenfeld-vase passen.

SONY DSCSONY DSC

Unbenannt-1 Kopie

samstags ist in düsseldorf am aachener platz immer ein großer trödelmarkt – innen und außen, mit live-band, kaffeebar und leckerschmeckereien (für weitere infos und viele schöne bilder: http://www.troedelmarkt-aachenerplatz.de/de/) – kann ich nur wärmstens empfehlen.

dieses mal haben wir uns etwas mit dem kleinkram zurückgehalten und “nur” zwei alte kinostühle gekauft – sind mir gleich ins auge gefallen und tragen auch noch die nummern “1” und “9”, zusammen also “19” – das ist mein geburtstag, es musste also schicksal sein und die stühle wurden sofort gekauft! leider können wir sie nicht bei uns im boden verschrauben (sie haben je nur einen fuß), daher ist mein freund jetzt damit beschäftigt eine geeignete “standplatte” zu montieren. jedenfalls kommen die zwei stühle zu uns in den flur, der mit ihnen so ein bisschen wartehallen-atmosphäre bekommt – demnächst gibt es hierzu dann auch bilder. bis dahin wurden die stühle aber erst mal ordentlich geschrubbt und der standfuß wurde neu lackiert:

387722800164369472_277171916 Kopie387722415169205301_277171916 Kopie

Unbenannt-1 Kopie388347396941018825_277171916 Kopie

das war mal ein sonntags-spaziergang wie im bilderbuch. dieser wunderschöne winterwald und die sonne (!!) haben meine stimmung eindeutig gehoben – eigentlich habe ich nämlich gar keine lust mehr auf winter und verfalle langsam in diese berühmte depression… aber das toben mit dem hund im schnee hat alles wieder wettgemacht. eine kleine stärkung gab es auch (frische blutorangen vom markt in düsseldorf) – ich hoffe ihr habt ebenfalls eine schöne woche und einen sonnigen sonntag gehabt!

388345885624235695_277171916 Kopie388348676941936352_277171916 Kopie

388348292877907674_277171916 Kopie388346602590172860_277171916 Kopie

Follow Me on Pinterest